[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

23.20.9.71 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Maschinen

Optimatic


Großbild

Optimatic 9000 (R. Kurth)

Inhaltsverzeichnis

1 Maschinendaten

Rechnertyp.......: Buchungsautomat
Hersteller.......: Wanderer, Optima
Modell...........: Klasse 900, Optimatic 900,
.................: Klasse 9000, Optimatic 9000
Ort, Land........: Chemnitz, Erfurt Deutschland DDR
Produktionszeit..: 1950 bis 1968
System...........: Zahnstange
Rechenwerk.......: variantenabhängig:
.................: 3 bis 13 Saldierwerke (mit je 1 Wort Speicher) = "Klasse 913" oder
.................: 4 Saldierwerke (mit je 1 Wort Speicher) und 9 Speicherwerke (mit je 2 Worten Speicher) = "Klasse 922"
Stellenzahl......: 11 oder 12 (Eingabe), 13 (Rechnen), 13 (Ausgabe)
.................: 6 x 7 bei Multiplikation auf externem elektronischen Prozessor
.................: 9 x 7 bei Multiplikation auf externem mechanischen Prozessor
Eingabe mit......: Volltastatur
.................: Tastatureingabe im Hintergrund möglich.
.................: Bei einigen Varianten optional Magnetstreifeneingabe
Ausgabe mit......: Typenstangendruckwerk mit 3,8 mm Teilung,
.................: Datumdruckwerk, Kurztext-Stangendruckwerk
.................: Bei der Optimatic 9000 zusätzlich Volltextausgabe über Typenscheibendruckwerk (2,6 mm Teilung),
.................: Druckwagen 62 cm, teilbare Papierwalze, optional Rollenpapierverarbeitung,
.................: aufsetzbare Formulartechnik: Karteneinzüge, Magnetkontentechnik,
.................: Farbbandspule, schwarz-rot
.................: Bei einigen Varianten optional Lochkartenausgabe, Magnetstreifenausgabe,
Antrieb..........: 1 Elektromotor bei Klasse 900, 2 Elektromotoren bei Klasse 9000
.................: Für Servicezwecke Antrieb über Kurbel möglich
Rechenablauf.....: M - VA
Werteverarbeitung: 2-stufig
Farben...........: Gehäuse silbergrau (Hammerschlaglack),
.................: Tisch braun
Material.........: Innenleben hauptsächlich vernickelter Stahl
.................: Gehäuse Blech, lackiert
.................: Tisch: Holz, furniert.
Maße.............: Grundgerät 400x400x830
.................: Mit Tisch 1600x800x830
Gewicht..........: Grundgerät ca. 90 kg,
.................: optional Beistellgeräte: röhrenbestückter Coprozessor Robotron R12 (220 kg)

2 Beschreibung



Besonderheiten...: Die Optimatic war neben der Ascota Klasse 170 der zweite mechanische Groß-Buchungsautomat der DDR.
.................: Sie bestand aus ca. 15.000 Einzelteilen.
.................: Entwicklung und Beginn der Produktion erfolgten im Wanderer-Werk in Chemnitz als "Continental Klasse 900".
.................: Die Rechentechnikabteilung des Wandererwerks fusionierte 1951 mit dem Astra-Werk zum VEB Buchungsmaschinenwerk.
.................: 1958 wurde die Produktion der Klasse 900 in das Optima-Werk in Erfurt verlagert,
.................: Maschinenbezeichnung dann "Optimatic 900".
.................: Die Variante mit elektrischem Volltext-Schreibwerk nannte sich "Optimatic 9000".
.................: Buchungswagen und Programmbrücke sind mit denen der Ascota Klasse 170 identisch,
.................: die Programmstecker und die Programmierung hingegen nicht.
Programmierung...: Durch auswechselbare Programmbrücken;
.................: bei einigen Versionen 2 Programme umschaltbar pro Brücke,
.................: 50 Befehlsgruppen (Schritte) pro Programm möglich.
.................: Programmbrücke mit stählernen Programmsteckern.
.................: ca. 62 unterschiedliche Befehle, mechanisch abgetastet.
.................: Paralleles Rechnen auf bis zu 13 Rechenwerken möglich.
Ext. Erweiterungen: Bei einigen Varianten elektrische Kopplung mit Peripheriegeräten
.................: (z.B. Multiplizierwerk, Magnetkontentechnik, Lochkartentechnik)
.................: Datenübergabe dazu durch Kontaktmatrizen und Stellstückwerk.
Verbreitung......: Exportiert in 32 Länder
Vorgänger:.......: Continental Klasse 800
Nachfolger.......: Weder bei Wanderer noch bei Optima wurden danach weitere mechanische Buchungsautomaten gebaut.
Ähnliche Enwicklungen: Continental Klasse 800, Ascota Klasse 170, Ascota Klasse 071

3 Bilder

Optimatic Klasse 900:

Großbild

Optimatic 900 mit Magnetkontenaufsatz

Großbild

Continental Klasse 900


Großbild

Optimatic 900 (Rennert)

Großbild

Optimatic 900 (Rennert)

Großbild

Optimatic 900 (Rennert)


Optimatic Klasse 9000:

Großbild

Tastatur der Optimatic 9000 (R. Kurth)

Großbild

Druckwerk der Optimatic 9000 (R. Kurth)

Großbild

Unterseite der geöffneten Optimatic 9000 (R. Kurth)


Großbild

Prospekt Seite 1

Großbild

Prospekt Seite 2

Großbild

Prospekt Seite 3


4 Literatur

Großbild

Optimatic 900 Anzeige ("Büromarkt" 1958)


5 Patente

6 Weblinks

 http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/computer/optima.htm#optimatic900
 http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/computer/optima.htm#optimatic9000
 http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/zubehoer/buchung.htm

7 Anmerkungen

Seite eröffnet von: Robotrontechnik, 08. März 2013
Bilder ergänzt F. Diestelkamp 11:11, 21. Jul 2014 (CEST)

Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.